OCUPEDIA

Als Hersteller von Augendiagnostik-Produkten bieten wir Ihnen mit OCUPEDIA ein eigenes Wiki auf unserer Website. Es dient dazu, interessierten Menschen die wichtigsten Begriffe der Augendiagnostik verständlich zu erklären. Unser Ziel ist es, Ihnen ein tieferes Verständnis für gutes Sehen und die Augendiagnostik zu vermitteln. OCUPEDIA ist eine zuverlässige und leicht zugängliche Informationsquelle für alle – ganz unabhängig von ihrem Fachwissen. Wir laden Sie ein, unser Wiki zu erkunden und mehr über die Augengesundheit zu erfahren. Bei Fragen sind wir gerne für Sie da.

abcdefghijklmnopqrstuvwxyz
a
  • Augenscreening - Das Screening des Auges ist ein grundlegender und präventiver Untersuchungsprozess. Er zielt darauf ab, frühe Anzeichen von Augenerkrankungen zu erkennen. Es handelt sich um eine schnelle und einfache Überprüfung, die oft als Teil einer regelmäßigen Gesundheitskontrolle durchgeführt wird. Das Screening kann potenzielle Probleme aufdecken, bevor sie Symptome verursachen. Damit ermöglicht es eine frühzeitige Behandlung, um die Augengesundheit zu erhalten.
  • Augentopographie - Die Augentopographie ist ein bildgebendes Verfahren, das die Oberflächenbeschaffenheit und Krümmung der Hornhaut (Cornea) des menschlichen Auges analysiert. Es ermöglicht eine detaillierte Beurteilung von verschiedenen Augenerkrankungen und ist von entscheidender Bedeutung bei der Diagnose, Verlaufskontrolle und Behandlung von Augenproblemen.
b
  • Binokularer Sehtest - Der Binokular Sehtest ist eine Methode zur Überprüfung der Sehfähigkeit mit beiden Augen gleichzeitig. Im Gegensatz zu monokularen Tests, bei denen jedes Auge einzeln getestet wird, ermöglicht der binokulare Sehtest eine realistischere Einschätzung der Sehfähigkeit im Alltag. Er kann helfen, Probleme wie Doppelbilder, Schielen oder eine reduzierte Tiefenwahrnehmung zu identifizieren. Dieser Test ist ein wichtiger Bestandteil der Augendiagnostik und kann dazu beitragen, die bestmögliche Sehhilfe zu bestimmen oder Augenerkrankungen frühzeitig zu erkennen.
  • Brillenglas Bestimmung - Refraktion - Die Brillenglas-Bestimmung oder auch die Refraktion ist ein entscheidender Prozess in der Augenoptik, der die Sehstärke genau vermisst. Durch spezielle Geräte und Sehtests werden individuelle Werte ermittelt, damit die passende Brille hergestellt werden kann. Dieser Vorgang analysiert die Korrektionswerte in den Augen die für die passenden Brille notwendig sind. Die Refraktion ist ein schneller und schmerzloser Prozess, mit dem Ziel, die optimale Sehkraft wieder herzustellen.
h
  • Hornhautanalyse - Mit der Hornhaut Topographie wird die Oberfläche der Hornhaut untersucht, damit kann ich einen Keratokonus diagnostizieren. Bei einem Keratokonus wird die Hornhaut immer dünner und wölbt sich kegelartig nach vorne aus. Dies kann zu einer Verschlechterung der Sehkraft führen. Die genaue Ursache ist nicht vollständig geklärt, aber genetische Faktoren spielen wahrscheinlich eine Rolle. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung sind wichtig, um das Fortschreiten zu verlangsamen und das Sehvermögen zu erhalten. Der Einsatz von speziellen Kontaktlinsen, Sklerallinsen oder in manchen Fällen chirurgische Eingriffe können dabei helfen, die Sehschärfe zu verbessern und die Lebensqualität zu erhöhen.
k
  • Keratokonus - Keratokonus ist eine Augenerkrankung, bei der die Hornhaut des Auges ihre normale Form verliert und sich kegelförmig ausbeult. Dies kann zu Sehproblemen führen, wie unscharfes oder verzerrtes Sehen. Die genaue Ursache ist nicht immer bekannt, aber genetische Faktoren könnten eine Rolle spielen. Die Behandlung hängt von der Schwere des Keratokonus ab und kann von speziellen Kontaktlinsen bis hin zu chirurgischen Eingriffen reichen. Mit rechtzeitiger Diagnose und angemessener Behandlung kann der Keratokonus oft gut kontrolliert werden. Ziel ist es, das Sehvermögen so lange wie möglich zu erhalten.
  • Kontaktlinsen - Kontaktlinsen sind dünne, gebogene Linsen. Sie werden direkt auf der Oberfläche (Cornea) des Auges gesetzt, um Sehfehler zu korrigieren. Sie bieten eine Alternative zu der Brille und können für optimierte Sehbedürfnisse angepasst werden. Kontaktlinsen sind in verschiedenen Materialien und Designs erhältlich, um Komfort und klare Sicht zu gewährleisten. Sie erfordern sorgfältige Handhabung und Pflege, um die Gesundheit der Augen zu erhalten.
m
  • Meibographie - Meibographie ist eine Untersuchungsmethode, welche die Meibom-Drüsen im Ober- und Unterlid des Auges sichtbar macht. Diese Drüsen sind für die Fett Produktion (Lipide) verantwortlich, die den Tränenfilm stabilisiert. Bei jedem Lidschlag verteilen sich diese Lipide auf der Tränenflüssigkeit und schützt so das Auge vor dem Austrocknen. Die Meibographie hilft bei der Diagnose von Erkrankungen wie dem Trockenen Auge, indem sie Veränderungen in den Drüsen aufzeigt. Die Technik ist nichtinvasiv und liefert detaillierte Bilder für eine genaue Analyse.
  • Monokular Sehtest - Ein monokularer Sehtest ist eine einfache, aber entscheidende Methode zur Beurteilung der Sehfähigkeit. Bei diesem Test wird jedes Auge einzeln geprüft, um die Sehschärfe und mögliche Sehstörungen zu ermitteln. Dieser Schritt ist grundlegend für die Augenuntersuchung. Er hilft, die Augengesundheit zu bewerten und festzustellen, ob Brillen oder Kontaktlinsen benötigt werden. Der Test ist schnell, schmerzlos und kann von einem Augenarzt oder Optiker durchgeführt werden.
r
  • Rötungsgrad Auge - Der Rötungsgrad des Auges bezieht sich auf die Intensität der Rötung, die auf der Augenoberfläche sichtbar ist. Rote Augen können verschiedene Ursachen haben. Dazu zählen z.B. trockene Augen, allergische Reaktionen, Infektionen oder Reizungen durch Umweltfaktoren wie Rauch oder Staub. Die Rötung kann von leichter bis stärker variieren und von einer vorübergehenden Erscheinung bis zu einem chronischen Zustand reichen. Bei anhaltender oder schwerer Rötung sollte ein Augenarzt konsultiert werden. Er kann die genaue Ursache ermitteln und eine angemessene Behandlung einleiten.
s
  • Sehfehler - Sehfehler bezeichnen Unregelmäßigkeiten in der Sehkraft, die das klare Sehen beeinträchtigen können. Zu den häufigsten Sehfehlern gehören Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Astigmatismus. Diese Sehfehler resultieren oft aus einer ungleichmäßigen Krümmung der Linse oder der Hornhaut im Auge. Glücklicherweise sind Sehfehler in der Regel mit Brillen, Kontaktlinsen oder chirurgischen Eingriffen korrigierbar, um das Sehvermögen zu verbessern.
  • Spaltlampe - Die Spaltlampe ist ein wichtiges Instrument in der Augenheilkunde. Es ermöglicht eine detaillierte Untersuchung der vorderen Augenabschnitte. Mit Hilfe einer intensiven Lichtquelle und eines Mikroskops kann der Augenarzt Strukturen wie die Hornhaut, die Linse und den vorderen Glaskörperraum genau betrachten. Die Spaltlampe ist unerlässlich für die Diagnose und Überwachung von Augenerkrankungen und trägt so zur Erhaltung der Augengesundheit bei.
  • Stabsichtigkeit - Astigmatismus - Stabsichtigkeit, auch als Astigmatismus bekannt, ist eine häufige Sehstörung. Sie wird durch eine unregelmäßige Form der Hornhaut oder der Linse im Auge verursacht. Dies führt zu einer unscharfen oder verzerrten Sicht, da das Licht nicht gleichmäßig auf die Netzhaut fokussiert wird. Stabsichtigkeit kann in Verbindung mit anderen Sehproblemen wie Kurz- oder Weitsichtigkeit auftreten. Die Behandlung erfolgt in der Regel durch Brillen, Kontaktlinsen oder chirurgische Korrektur.
w
  • Weitsichtigkeit - Weitsichtigkeit, medizinisch auch als Hyperopie bekannt, ist eine Sehstörung. Sie bewirkt, dass entfernte Objekte klar gesehen werden können, während nahe Objekte unscharf erscheinen. Dies geschieht, wenn das Auge das Licht hinter der Netzhaut fokussiert und nicht direkt darauf. Weitsichtigkeit ist weit verbreitet. Sie kann durch Brillen, Kontaktlinsen oder chirurgische Verfahren korrigiert werden, um das Sehen in der Nähe zu verbessern.

Gut zu wissen: Wir bieten nicht nur qualitativ hochwertige Produkte an, sondern auch ein umfassendes Verzeichnis von erfahrenen und qualifizierten Ärzten und Augenoptikern. Sie können sich gerne an Ihren örtlichen Augenarzt oder Augenoptiker wenden, die Sie hier finden. Dort erhalten Sie weitere Informationen zum genannten Thema und eine fachkundige Beratung.