Deutsch
English
English
漢語
Español
Français
Čeština
Türkçe
English
Português brasileiro
Trockenes Auge führt häufig zu Rötung der Augen

Trockene Augen auf dem Vormarsch

Das trockene Auge ist mittlerweile auf dem Weg zur Volkskrankheit. Nicht weniger als 17% der Gesamtbevölkerung sind davon betroffen. Tendenz: steigend. Die Betroffenen klagen über vielfältige Symptome und Beschwerden: juckende Augen, brennende Augen, müde Augen – um nur die häufigsten Beschwerden zu nennen. Da es sich um eine multifaktorielle Erkrankung handelt, ist es für Augenärzte und Optiker entscheidend, schon in der Anamnese die richtigen Weichen zu stellen und die geeigneten Geräte für die gezielte Diagnose und Behandlung einzusetzen.

Mit dem innovativen OCULUS Keratograph 5M und dem integrierten JENVIS Pro Dry Eye Report haben sie eine der besten und effizientesten Möglichkeiten dazu.

Trockene Augen sicher erkennen

Beim trockenen Auge gibt es nicht den einen Test zur erfolgreichen Diagnose. Es tragen immer verschiedene Faktoren zur Erkrankung bei und die Betroffenen klagen über unterschiedliche Symptome. Der Schlüssel für die Analyse der verschiedenen Faktoren bei Benetzungsstörungen sowie zur Ermittlung ihrer Ursachen, liegt daher in einem umfassenden Diagnose-Ansatz. Schon ein Blick auf die vielfältigen Risikofaktoren, die trockene Augen auslösen können, unterstreichen diese Notwendigkeit.

Risikofaktoren des Trockenen Auges:

  • Meibom-Drüsen-Dysfunktion
  • Akne rosacea
  • Diabetes mellitus
  • Vitamin-A-Mangel
  • medikamentöse Glaukom-Therapie
  • Hornhautoperationen
  • Umweltfaktoren wie:
    • Rauch, Ozon, trockene Luft, Klimaanlagen, Computerarbeit usw.
  • Allergien

Anamnese und Screening des Trockenen Auges in einem

Wichtig für die erfolgreiche Analyse und Behandlung trockener Augen ist nicht nur die präzise Untersuchung. Am Anfang steht vielmehr die professionelle Befragung der Erkrankten. Optimal dafür: Fragebögen, die der Betroffene selbst ausfüllt oder zusammen mit dem Untersucher durchgeht. Es gibt hierfür mittlerweile internationale Standards, wie den DEQ OSDI (Dry eye questionnaire Ocular Surface Disease Index) oder den DEQ McMonnies. Sie helfen dem Augenarzt oder Optiker, wertvolle Informationen strukturiert zu erfassen und das Ausmaß des trockenen Auges präzise einzuordnen.

Ein großer Vorteil: im JENVIS Pro Dry Eye Report sind die international bekanntesten Fragebögen hinterlegt. Und sie stehen Ihnen auf Knopfdruck bei der Untersuchung zur Verfügung.

Vorteil: nicht-invasive Diagnosetechnik für trockene Augen

Nach der Anamnese steht das Untersuchungsverfahren im Vordergrund. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten – wobei eine nicht- bzw. minimal-invasive Untersuchungstechnik große Vorteile besitzt. Zum einen ermöglicht sie die Erhebung von Daten zur Augenoberfläche ohne signifikante Induzierung von Reizsekretion. So kann der unbeeinflusste Status der Augenoberfläche wiedergegeben werden. Sollten im Untersuchungsverlauf Tests notwendig werden, sollten sie daher immer nach nicht-invasiven Tests erfolgen.

Hier bietet der OCULUS Keratograph 5M entscheidende Vorteile. Denn die wichtigsten Untersuchungsverfahren zum Trockenen Auge sind direkt und einfach durchführbar. Die übersichtliche Anordnung der einzelnen Untersuchungsschritte gewährleistet sichere und zeitsparende Aufnahmen. Gleichzeitig ist die sichere und effiziente Beurteilung des vorderen Augenabschnittes gegeben.

Trockene Augen gezielt behandeln

Um die Vielzahl der Betroffenen wirkungsvoll und effizient behandeln zu können, ist heute mehr denn je ein klarer Ablauf notwendig. Angefangen von einem ersten standardisierten Screening bis hin zur Erfolgskontrolle sind gut strukturierte Prozesse gefragt. Denn nur so können Sie sich auf das wichtigste konzentrieren: die erfolgreiche Behandlung. Auch hier sorgt der JENVIS Pro Dry Eye Report für optimale Unterstützung. Denn er gliedert alle Schritte von der Erstuntersuchung bis zur Erfolgskontrolle:

  • Standardisiertes Screening - schneller Überblick in nur 5 Minuten
  • Individuelles Screening - beeindruckend und vollständig
  • Follow-up – gezielte Erfolgskontrolle

Mehr erfahren

OCULUS: aus Tradition innovativ

Seit 1895 sorgt OCULUS regelmäßig für wichtige Innovationen auf dem Gebiet der Augendiagnostik. Und so ist es nicht verwunderlich, dass OCULUS auch bei der Diagnose und Therapie des Trockenen Auges wegweisende Lösungen anbietet.

Wie bei OCULUS üblich, wurden auch diese Lösungen wieder Hand in Hand mit Wissenschaftlern und Ärzten entwickelt.
So ist ein Leitfaden zum Screening des Trockenen Auges entstanden.

Wie es in der Praxis funktioniert

Die strukturierte Anamnese in Kombination mit allen wichtigen Untersuchungs-Methoden sorgt für die erfolgreiche Erkennung und Behandlung trockener Augen. Gerade weil die Krankheitszeichen und Symptome vielfältig sind, müssen die einzelnen Schritte bestmöglich aufeinander abgestimmt sein. Nur so entstehen Diagnose- bzw. Empfehlungssicherheit und Effizienz gleichermaßen. Und für diese Verbindung steht der OCULUS Keratograph 5M mit dem integrierten JENVIS Pro Dry Eye Report. Was diese Kombination so besonders macht, erfahren Sie hier.

Diagnostizieren Sie Trockenes Auge mit dem OCULUS Keratograph 5M

Der OCULUS Keratograph 5M ist ein Gerät zur professionellen Kontaktlinsen-Anpassung. Dank der integrierten Kontaktlinsen-Datenbank und der Simulation von Fluo-Bildern unterstützt er bei der Wahl der ersten Kontaktlinse.

Angebot anfordern

Bitte senden Sie mir ein Angebot für

den Keratograph 5M
Herr
Frau

* Pflichtfeld


OCULUS Fernwartung - Online Support für OCULUS Kunden

Laden Sie sich dieses Programm herunter, wenn Sie unsere Service-Mitarbeiter dazu auffordern.

TeamViewer Download TeamViewer
Download
OCULUS Infoletter - Jetzt kostenlos anmelden

Mit dem OCULUS Infoletter sind Sie bereits vorab über alle Neuheiten und Aktionen rund um OCULUS informiert.

Außendienst - Finden Sie Ihren Ansprechpartner

Schnell und einfach zu Ihrem persönlichen Ansprechpartner im Außendienst.

Pfeil nach rechtsOphthalmologie & Augenoptik

Pfeil nach rechtsArbeitsmedizin

 

Top Themen