Deutsch
English
English
漢語
Español
Français
Čeština
Türkçe
English
Português brasileiro
ANGEBOT & BERATUNG ANFORDERN ►

OCULUS Corvis® ST

Analyse der cornealen biomechanischen Response, Tonometrie und Pachymetrie

Das OCULUS Corvis® ST ist ein Non-Contact-Tonometer mit Ultra-Highspeed-Kamera. Es zeigt die Reaktion der Hornhaut auf den Luftimpuls in einer kurzen Filmsequenz mit mehr als 4 000 Bildern pro Sekunde.

 

Doch das Corvis® ST ist nicht nur Tonometer. Es verbindet Tonometrie und Pachymetrie und setzt insgesamt neue Standards in der Augenheilkunde. Denn gegenüber der reinen Augeninndruckmessung ermittelt es den biomechanisch korrigierten Augeninnendruck (biOP) und liefert damit Werte, die gegenüber konventionellen Verfahren (z.B. Applanationstonometrie) näher am physiologischen IOP liegen.

 

Ob Glaukom oder Keratokonus: Das OCULUS Corvis ST trägt mit seiner revolutionären Biomechanischen Glaukom Faktor (BGF) Software, erheblich zur Glaukom-Früherkennung bei. Der Corvis Biomechanische Index (CBI) – eine spezielle Screening Report Software – liefert alles, was zur Keratokonuserkennung notwendig ist. Beide Softwarepakete setzen sämtliche Befunde in den Vergleich zu normativen Daten. Das erhöht für den Augenarzt die Sicherheit der Untersuchung und liefert, in nur einem Messvorgang ein umfassendes und exaktes Bild.

OCULUS Corvis® ST

Mehr als ein Tonometer: Glaukom-Screening und Keratokonus-Erkennung mit dem Corvis® ST
Online-Seminar vom 18.06.2020 mit Prof. Dr. Carl Erb, Augenklinik Wittenbergplatz, Berlin


mehr OCULUS Online-Seminare

Biomechanisch korrigierter Augeninnendruck (bIOP)

Genauere IOD-Werte, weniger beeinflusst durch Biomechanik und Hornhautdicke – mühelos lassen sich die Werte erfassen und interpretieren. Auch die IOD-Verlaufskontrolle ist auf den ersten Blick ersichtlich. Die Korrektur des IOD basiert auf der Hornhautdicke, dem Alter und der biomechanischen Response der Hornhaut. Dank des Messprinzips wird die IOD-Messung nicht durch den Tränenfilm beeinflusst.

Corvis Biomechanischer Index (CBI)

Umfassendes biomechanisches Screening und Keratokonus-Erkennung – Die Vinciguerra Screening Report Software zeigt die Befunde des Patienten im Vergleich zu normativen Daten, aufbereitet in einer überschaubaren Grafik.

Tomographischer Biomechanischer Index (TBI)

Integration von Pentacam® Daten für ein tomographisch-biomechanisches Assessment. Die Kombination macht’s: Der TBI wird über eine Methode der künstlichen Intelligenz berechnet, um die Erkennung von Ektasien zu optimieren. Durch die Kombination tomographischer Daten der Pentacam® mit biomechanischen Daten des Corvis® ST kann die Sensitivität und Spezifität der Erkennung von Risikopatienten für die Entwicklung einer Ektasie nach refraktiver Chirurgie noch weiter verbessert werden.

Glaukom-Screening-Software

Diese bahnbrechende Software ermöglicht ein einfaches Glaukom-Screening auf Grundlage der biomechanischen Reaktion. Damit bietet sie einen neuen Ansatz zur Erkennung des Normaldruck-Glaukoms, unabhängig vom IOD. Die Erkennung eines Normaldruck-Glaukoms stellt in der klinischen Praxis eine große Herausforderung dar. Von Messungen des Augeninnendrucks erhält man keinen Hinweis auf ein erhöhtes Glaukomrisiko, und auch der Sehnervkopf kann relativ unauffällig aussehen.

Erst vor kurzem konnte gezeigt werden, dass biomechanische Eigenschaften bei der Erkennung eines Normaldruck-Glaukoms als druckunabhängiger Risikoindikator dienen kann. Auf dieser Grundlage wurde der Biomechanische Glaukom Faktor (BGF) entwickelt.

Der BGF ist ein äußerst früher Indikator für das Risiko eines Normaldruck-Glaukoms, der Sie zuverlässig die bestmöglichen Entscheidungen für Ihre Patienten treffen lässt.

OCULUS Fernwartung - Online Support für OCULUS Kunden

Laden Sie sich dieses Programm herunter, wenn Sie unsere Service-Mitarbeiter dazu auffordern.

TeamViewer Download TeamViewer
Download
OCULUS Infoletter - Jetzt kostenlos anmelden

Mit dem OCULUS Infoletter sind Sie bereits vorab über alle Neuheiten und Aktionen rund um OCULUS informiert.

Top Themen