Deutsch
English
English
漢語
Español
Français
Čeština
Türkçe
English
Português brasileiro
OCULUS C-Test Ferne
ANGEBOT & BERATUNG ANFORDERN ►

C-Test Ferne zur Prüfung von Trennschwierigkeiten

angelehnt an den C-Test Ferne nach Haase/Hohmann mit Landoltringen

Unverzichtbarer Test zur Bestimmung der Sehschärfe und von Trennschwierigkeiten (Crowding Phänomen/Crowding Effekt).

C-Test zur Prüfung von Trennschwierigkeiten inkl. Lösungskarten als Tischaufsteller

C-Test zur Prüfung von Trennschwierigkeiten inkl. Lösungskarten als Tischaufsteller

1

2

3

 

C-Test Ferne zur Prüfung von Trennschwierigkeiten (angelehnt an den C-Test Ferne nach Haase/Hohmann)


Der C-Test dient zur Bestimmung der Sehschärfe und der Trennschwierigkeiten (Crowding Phänomen/Crowding Effekt). Haase und Hohmann entwickelten 1982 den ersten C-Test. Als Sehzeichen/Optotyp wird der Landoltring (Normsehzeichen) in vier verschiedenen geraden Richtungen/Orientierungen angeboten (Öffnungen: rechts, links, oben, unten).

Liegen Trennschwierigkeiten vor, sinkt die Sehschärfe, je enger die Abstände zwischen den Optotypen sind. Es tritt eine irritierende Wechselwirkung benachbarter Symbole auf. Seit langem sind Trennschwierigkeiten bei amblyopen Probanden bekannt.

Das Ergebnis der Sehschärfeprüfung ist von zwei Variablen abhängig:
• von der Symbolgröße und
• vom Symbolabstand.
Durch das Vergleichen der Messungen der Sehschärfe mit Einzeloptotypen und mit Reihenoptotypen (so eng gedruckt wie reale Lesetexte) wird das Trennvermögen beim Lesen eng stehender Sehzeichen untersucht.

Der C-Test Ferne zur Prüfung von Trennschwierigkeiten:
• ist geeignet, um eine Amblyopie, auch leichteren Grades, quantitativ herauszufinden,
• ist geeignet für die Verlaufskontrolle einer Amblyopie-Therapie.1 

 

Sehprobentafel mit Landoltringen

Reihenoptotypen

Die Landoltringe sind so angeordnet, dass der zu benennende Landoltring von beiden Seiten von Landoltringen bzw. von einem Landoltring und einer Crowding-Umrandung umgeben ist. Am Rand wird jeweils eine Crowding-Umrandung verwendet, die in der Strichstärke der Lückenbreite und in der Länge dem Durchmesser des Landoltrings entspricht. Damit ist auch bei Landoltringen am Rande die Beeinflussung des zu benennenden Landoltrings gegeben (wechselseitige Konturen-Interaktion/-Beeinflussung).

Die Sehprobentafel mit Reihenoptotypen mit Intersymbolabstand 2,6 Bogenminuten ist für die Visusstufen 0,5 bis 1,25 ergänzt um jeweils zwei weitere Prüfsätze. So können das rechte und linke Auge mit unterschiedlichen Prüfsätzen untersucht werden – wichtige Visusstufen, in denen eine Entscheidung über die Notwendigkeit einer Fortführung der Okklusionstherapie getroffen werden kann.

Lösungskarten als Tischaufsteller: Beidseitig vollflächig mit Matt-Acetatfolie cellophaniert.

Lieferumfang

1. Sehprobentafel

Vorderseite: Deck- bzw. Schutzseite

Rückseite: Landoltringe (Einzeloptotypen)

2. Sehtesttafel

Vorderseite: Landoltringe (Reihenoptotypen, 17,6 Bogenminuten)

Rückseite: Landoltringe (Reihenoptotypen, 2,6 Bogenminuten)

3. Lösungskarten als Tischaufsteller:

Beidseitig vollflächig mit Matt-Acetatfolie cellophaniert.

Maße: ca. 155 x 220 x 85 mm (H x B x T)

4. Gebrauchsanweisung

Alle konstruktiven Highlights auf einen Blick – warum sehen die Sehprobentafeln so aus, wie sie aussehen?

  • Erfüllung der aktuellen Vorgaben der DIN EN ISO 8596 für folgende Punkte:
    • Sehschärfewerte
    • Größe der Landoltringe
    • Abstände der Landoltringe zueinander Anzahl der Landoltringe pro Visusstufe
    • Hinweis: Die geforderten 8 Positionen des Landoltringes (4 gerade, 4 schräge) sind nicht umgesetzt, um die Sehschärfeprüfung bei Vorschulkindern zu vereinfachen. Es werden deshalb nur die geraden Positionen angeboten.
    • Hinweis: Die empfohlene Anzahl der Sehzeichen pro Visusstufe von mindestens 5 Landoltringen wird für die Prüfentfernung von 5 m komplett erfüllt.
    • Hinweis: Durch eine einheitliche Anzahl von Landoltringen pro Visusstufe wird auch die Auswertung in Bezug auf das in der DIN EN ISO 8596 beschriebene Abbruchkriterium von 60 % vereinfacht
      • 5 Landoltringe: Bestanden = Benennung von mindestens 3 Landoltringen
  • Die Größe der Prüftafel richtet sich nach der Möglichkeit, auch bei niedrigen Visusstufen 5 Landoltringe anbieten zu können.
  • Das Material besteht aus Alu-Dibond und hat den Vorteil, nicht zu vergilben und gut gereinigt werden zu können (hohe Langlebigkeit!). Es wird nicht „wellig“ und kann nach Wunsch nicht nur an die Wand gehängt, sondern auch aufgestellt werden. Desweiteren bietet es den Vorteil einer beidseitigen Bedruckung und spart somit Platz. Die Deck-/Schutzseite bildet die Oberseite für die untersuchungsfreie Zeit, so die Empfehlung, um ein Auswendiglernen der Sehzeichen zu vermeiden und das Ablenken der Probanden bei anderen Sehprüfungen. Sie dient außerdem zum Üben.
  • Crowding-Umrandungen der Sehproben mit Intersymbolabstand 2,6‘ und 17,2‘: Die Landoltringe sind so angeordnet, dass der zu benennende Landoltring von beiden Seiten von Landoltringen bzw. von einem Landoltring und einer Crowding-Umrandung „I“ umgeben ist. Am Rand wird jeweils eine Crowding-Umrandung verwendet, die in der Strichstärke der Lückenbreite und in der Länge dem Durchmesser des Landoltringes entspricht.
    • Vorteil: Damit ist auch beim ersten und letzten Landoltring einer Zeile die Beeinflussung des zu benennenden Landoltrings gegeben (irritierenden Wechselwirkung)

Validität: Der C-Test für die Ferne nach Haase/Hohmann wurde an 185 Jugendlichen im Alter von 13 bis 18 Jahren auf seine diagnostische Validität geprüft. Die Probanden, auch Augengesunde, wurden einer umfangreichen ophthalmologischen Untersuchung (Referenzuntersuchung) unterzogen.
Die Messwahrscheinlichkeit für falsch-negative Befunde liegt bei 3,6 %, die für falsch-positive Befunde bei 8,4 %. Dadurch kann der C-Test mit einer Sensitivität (korrekte Messung von Sehschwachen) von 96,4 % und mit einer Spezifität (korrekte Messung von Gesunden) von 91,6 % gekennzeichnet werden.

C-Test Ferne
46965 C-Test Ferne zur Prüfung von Trennschwierigkeiten angelehnt an den C-Test Ferne nach Haase/Hohmann mit Landoltringen
Optionales Zubehör
46970 Anzeigegabel mit Landoltring, Griff und Clip
05490045 Antennen-Zeigestab mit Kugelschreiber, 90 cm, schwarz
OCULUS Fernwartung - Online Support für OCULUS Kunden

Laden Sie sich dieses Programm herunter, wenn Sie unsere Service-Mitarbeiter dazu auffordern.

TeamViewer Download TeamViewer
Download
OCULUS Infoletter - Jetzt kostenlos anmelden

Mit dem OCULUS Infoletter sind Sie bereits vorab über alle Neuheiten und Aktionen rund um OCULUS informiert.

Top Themen