Deutsch
English
English
漢語
Español
Français
Čeština
Türkçe
English
Português brasileiro
ANGEBOT & BERATUNG ANFORDERN ►

OCULUS Vissard 3D

Sehtestgerät für Tag und Nacht

Der OCULUS Vissard 3D ist ein Sehprüfgerät für Refraktionsbestimmung bei Tageslicht und reduzierten Beleuchtungsbedingungen. Die beste Darstellungsqualität durch die hochauflösenden 4K bzw. Full HD Displays machen die optimale Präsentation der verschiedenen Tests möglich. Dazu zählen neben den Reality-Sehtests wie dem „Auto auf Straße“ auch 3D-Tests zur Prüfung des Binokularsehens. Mit der optionalen Kamera kann sowohl bei Tageslicht als auch bei der Dunkelrefraktion die Pupillengröße und -distanz automatisch bestimmt werden. Ergänzt wird das System durch den Vissard LECTUS als digitale Nahleseprobe und den Vissard MOBIL für Refraktionen außerhalb des Refraktionsraums.

Vissard 3D

1

2

3

Vor dem Kauf

Wie lang sollte die Visusstrecke sein?

Der Vissard kann die Optotypen für eine Testentfernung von 3 – 8 m in 10 cm-Abstufungen darstellen. In der DIN EN ISO 8596 wird ein Betrachtungsabstand von min. 4 m zwischen Auge des Probanden und dem Sehzeichen vorgegeben. Bei einer Entfernung von 4 m ergibt sich ein möglicher Refraktionsfehler von - 0,25 dpt. durch Akkommodation.

Für die Entfernung von 6 m würde sich daraus eine mögliche Fehlrefraktion von 0,17 dpt usw. ergeben. Um dies zu vermeiden, führen Sie abschließend einen "Fenstertest" durch.

Kann ich den Vissard 3D über Spiegel betrachten?

Der Vissard 3D kann in Kombination mit einem Spiegel betrachtet werden. Dabei sollten die Spiegelabmaße 35 x 35 cm nicht unterschreiten,da sonst die Blend-LEDs dem Kunden nicht präsentiert werden können. Der Vissard 3D MAX kann auf Grund der Größe von 49" nicht über Spiegel betrachtet werden.

Kann ich den Vissard 3D mit dem Phoropter ansteuern?

Der Vissard 3D kann über den automatischen Phoropter NIDEK RT-5100 angesteuert werden. Dabei muss beachtet werden, dass nicht alle Reality-Sehtest über den Phoropter angewählt werden können. Der Vissard 3D kann mit allen manuellen Phoroptoren genutzt werden. Bitte klären Sie vorher mit dem OCULUS-Team die Art der Polarisation ab.

Mit welchem Gerät wird der Vissard bedient?

Der Vissard 3D wird über das mitgelieferte Apple iPad bedient. Zusätzlich kann der Vissard 3D über das Bedienpanel des automatischen Phoropters NIDEK RT-5100 angesteuert werden. Dabei muss beachtet werden, dass nicht alle Reality-Sehtest über den Phoropter angewählt werden können.

Was ist der Unterschied zwischen linearer und zirkularer Polarisation?

Bei der Wahl der Polarisationsart muss darauf geachtet werden, dass auch die Zubehörteile zur entsprechenden Polarisationsart passen. So zum Beispiel die Polvorhalter der Messbrille oder die Polfilter im Phoropter. Die lineare Polarisation wurde über viele Jahre klassisch in der Augenoptik angewendet. In den letzten Jahren kam die zirkulare Polarisation im Zuge der 3D-Fernseher für den Heimgebrauch auf. Jede Polarisationsart hat ihre Vorzüge und Schwächen. Anschaulich wurde das in der DOZ 06/2015 erläutert, erhältlich bei OCULUS als Sonderdruck. Ihr OCULUS Berater berät Sie gern.

Lineare Polarisation:
Die Richtung der Schwingung ist konstant. Die Auslenkung aus der Ruhelage (im Fall der mechanischen Welle eine Verschiebung senkrecht zur Ausbreitungsrichtung) ändert periodisch ihren Betrag und ihr Vorzeichen. Die Richtung in Bezug auf eine bestimmte Ebene kann als Winkel angegeben werden oder als Anteil der beiden Komponenten parallel bzw. senkrecht.

Zirkulare Polarisation:
Der Betrag der Auslenkung ist (abgesehen von Modulation) konstant, ihre Richtung ändert sich innerhalb der senkrecht zum Wellenvektor stehenden Ebene (der xy-Ebene im Bild) mit konstanter Winkelgeschwindigkeit.

https://de.wikipedia.org/wiki/Polarisation

Ist der Testhintergrund in 3D?

Im Vissard 3D sind Testhintergründe in 2D integriert. Sie bieten einen Fernreiz bzw. einen Tiefeneindruck. Sie können auch ein eigenes Hintergrundbild auf dem Vissard 3D präsentieren.

Der Vissard im Einsatz

Wann gibt es eine Aktualisierung der Software und wie bekomme ich das mit, wenn es etwas Neues gibt?

Einfach und bequem halten wir Sie mit unserem OCULUS Newsletter auf dem Laufenden. Sie erhalten noch keinen Newsletter? Dann melden Sie sich hier an: http://www.oculus.de/de/newsletter-anmeldung/. Zusätzlich informieren wir Sie gern auf unseren zahlreichen Veranstaltungen und Messen.

Wenn sich das System aufhängt, wie bekomme ich es wieder in Gang?

  1. Schließen Sie die Vissard App, indem Sie zweimal die Home-Taste drücken. Streichen Sie die Vissard-App nach oben weg. Öffnen Sie die App erneut.
  2. Schalten Sie den Vissard aus. Warten Sie 10 Sek., bevor Sie ihn erneut anschalten.
  3. Im Fehlerfall kontaktieren Sie bitte unseren Service (0641-2005-800).

Wo kann ich nachschauen, wenn ich einen Test nicht kenne?

Mit Ihrem Vissard haben Sie ein Benutzerhandbuch erhalten. Darin finden Sie alle Tests kurz erklärt. Zusätzlich gibt es verschiedene Testerklärungen auch als Video unter www.oculus-akademie.de/videos.php. Weitere Erläuterungen finden Sie in der einschlägigen Literatur z.B: Refraktionsbestimmung (Diepes) oder Bestimmung von Sehhilfen (Methling).

Was sind die Raumbeleuchtungsbedingungen für die Hell- und die Dunkelrefraktion?

Hellrefraktion
DIN EN ISO 8596:2009

Betrachtete Größe Angabe
Leuchtdichte Prüffeld 80-320 cd/m2 *Empfehlung 200 cd/m2
Leuchtdichte Umgebung (Winkelbereich Ø ≤ 10°) 10-25% Leuchtdichte Prüffeld
Leuchtdichte Umgebung (Winkelbereich Ø > 10°) 1-25% Leuchtdichte Prüffeld

Für die Dunkelrefraktion
In der Literatur sind keine Werte für die Raumbeleuchtung angegeben. Die Umgebung 1 - 5 cm/m2 aus der Praxis wird als realistisch angenommen.
Hierbei sollte der Pupillendurchmesser größer werden.

Ziel der Abdunklung ist es, eine möglichst praxisnahe Lichtsituation, wie sie zum Beispiel bei nächtlichen Autofahrten oder in schlecht beleuchteten Räumen, Tunnel etc. üblich ist, zu simulieren. Dabei soll die Abdunkelung so weit erfolgen, dass es möglichst wenig störende Punktlichtquellen wie Monitore, Displays und Öffnungen in Jalousien gibt. Eine Norm für Raumlichtbedingungen für eine Refraktion im Dunkeln gibt es nicht. Darauf achten, dass sich die Pupillen des Probanden möglichst weit öffnen.

Was ist der Verhoeff-Ring?

Der Verhoeff-Ring oder auch Verhoff-Ring ist eine Sehtestfigur. Sie ist bekannt aus dem Cowen-Test. Die Figur eignet sich aber ebenfalls für die Refraktionsbestimmung. Genauer zur Bestimmung der Astigmatischen Korrektion. Dabei handelt es sich um ein "(möglichst) rundes Sehzeichen ohne Vorzugsrichtung".

Wie schalte ich den Vissard 3D aus?

Einschalten:
Schalten Sie den Vissard 3D MAX und Vissard 3D am Ein/Aus-Schalter ein

Ausschalten:
Schalten Sie das Probandendisplay, fern am Ein/Aus-Schalter aus.

Allpolig vom Stromnetz trennen, z.B. für die Reinigung:

  • Schalten Sie das Probandendisplay, fern am Ein/Aus-Schalter aus.
  • Ziehen Sie den Netzstecker. Fassen Sie dazu den Netzstecker an, ziehen Sie nicht am Kabel.

Warum sind die Farbtests auf einen Test-Abstand von 2 m begrenzt?

Die Ishihara–Farbtafeln wurden für eine Betrachtung aus 75 cm senkrecht zur Blickrichtung konzipiert. Bei einer Darbietung schräg zur Blickrichtung, einer zu kurzen oder zu langen Betrachtungsentfernung, kann die dargebotene Zahl von gering farbsinngestörten Probanden fälschlicherweise erkannt werden.

Wo bekomme ich zusätzlich zum Marketingpaket Bilder des Vissard 3D her?

Für Bilder zusätzlich zum Marketingpaket können Sie uns gerne unter sales@oculus.de kontaktieren.

Kann ich das iPad auch für andere Apps verwenden?

Sie können das mitgelieferte iPad auch für andere Apps nutzen.
Stellen Sie dabei unbedingt sicher, dass weitere Apps die Funktionsweise der Vissard App nicht beeinträchtigen.

Wie kann ich die Vissard App updaten?

Sie können unter den iPad-Einstellungen die automatischen Downloads aktivieren.

Sie können auch in der App "Appstore" die Vissard App aktualisieren.
In der Liste taucht die Vissard App auf, wenn OCULUS Updates für die Vissard App herausgebracht hat.

Die Vissard App-Updates auf dem iPad werden in unregelmäßigen Abständen zur Verfügung gestellt.
Auch ist nicht immer ein komplettes Update des Vissards notwendig, wenn die App aktualisiert wurde.

Wie erhalte ich Informationen über neue Software Updates?

Neue Updates der Vissard App erscheinen im App Store unter "Updates" oder werden automatisch aktualisiert.
Über zukünftige Updates der Vissard 3D-Software informieren wir Sie in unserem OCULUS Infoletter. Sie erhalten noch keinen Infoletter von uns? Dann melden Sie sich am besten gleich an: http://www.oculus.de/de/newsletter-anmeldung/. Aktuell versenden wir Software-Updates auf Wunsch. Kontaktieren Sie dazu bitte unseren Service (0641-2005-800).

Wie lange muss ich bis zum Beginn der Dunkelrefraktion warten?

Nach der Korrektionsbestimmung für die Ferne im Hellen sollte vor der Bestimmung der notwendigen Addition für die Nähe die Dunkelrefraktion erfolgen. Praktisch relevante subjektive Veränderungen der Refraktion ergeben sich gegenüber der Messung im photopischen Bereich, wenn die Pupillen sich um mindestens 2 mm weiten.

Eine längere Adaptation bzw. Wartezeit ist nicht notwendig, da die Pupillen(licht)reaktion unverzüglich erfolgt. Auch in der Realität des Kunden ist meist zwischen Hell- und Dunkelbedingungen keine längere Adaptationszeit nötig. Es ist nicht notwendig, wie bei der Messung der Nachtmyopie die Dunkeladaptationszeit von 7 - 8 min zu warten, bis das Stäbchensehen einsetzt. (Siehe Unterschied Nachtmyopie und Dunkelrefraktion.) Die Dunkelrefraktion wird unter mesopischen Bedingungen durchgeführt. Dabei ist das Farbensehen noch möglich und auch gewünscht.

Die Dunkelrefraktion wird unter mesopischen Bedingungen durchgeführt. Dabei ist das Farbensehen noch möglich und auch gewünscht.
Anders bei der Messung der Nachtmyopie unter skotopischen Bedingungen, bei der nur mit Stäbchen gesehen wird. So ist die spektrale Empfindlichkeit des Auges deutlich zu den kürzeren Wellenlängen hin verschoben.



https://de.wikipedia.org/wiki/Photopisches_und_skotopisches_Sehen#/media/File:Cone-response-en.svg

Kann ich die Testhintergründe und den Bildschirmschoner ändern?

Es ist möglich, eigene Fotos bzw. Bilder als Testhintergrund zu verwenden. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  • Tippen Sie auf Ferndisplay Einstellungen. Das folgende Display wird angezeigt.
  • Tippen Sie auf Hintergrundbild Einstellungen.
    Hier können Sie einstellen, welches Hintergrundbild auf dem Bildschirm des Vissard 3D und 3D MAX gezeigt wird.
    Sie können ein Standard-Hintergrundbild oder ein eigenes wählen.
  • Tippen Sie auf Detail
  • Tippen Sie auf Keiner, so dass dieser Punkt deaktivert ist.

Standard-Hintergrundbild:

  • Tippen Sie auf Standard Hintergrundbild wählen.
  • Wählen Sie ein Bild aus. Es wird dann blau umrandet und als Standard-Hintergrundbild benutzt.

Eigener Bildschirmschoner:

  • Tippen Sie auf Hintergrundbild übertragen.
  • Wählen Sie ein eigenes Foto aus dem Foto-Ordner Ihres iPads aus. Es wird geladen und Sie können es als Hintergrundbild nutzen.
    Je nach Qualität und Auflösung des Bildes kann die Übertragung per Bluetooth einige Minuten dauern.
OCULUS Akademie - Die Adresse für Ihre Weiterbildung

Die OCULUS Akademie bietet Ihnen zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten und spannende Seminare rund um OCULUS-Geräte. Entdecken Sie die Welt der OCULUS Akademie!

 

Pfeil nach rechtsZur OCULUS Akademie

OCULUS Fernwartung - Online Support für OCULUS Kunden

Laden Sie sich dieses Programm herunter, wenn Sie unsere Service-Mitarbeiter dazu auffordern.

TeamViewer Download TeamViewer
Download
OCULUS Infoletter - Jetzt kostenlos anmelden

Mit dem OCULUS Infoletter sind Sie bereits vorab über alle Neuheiten und Aktionen rund um OCULUS informiert.

Außendienst - Finden Sie Ihren Ansprechpartner

Schnell und einfach zu Ihrem persönlichen Ansprechpartner im Außendienst.

Pfeil nach rechtsOphthalmologie & Augenoptik

Pfeil nach rechtsArbeitsmedizin

 

Top Themen

Folgen Sie uns

TÜV Süd Zertifikat - OCULUS ist zertifiziert gemäß DIN EN ISO 13485 MDSAP

OCULUS ist zertifiziert gemäß DIN EN ISO 13485 MDSAP