Deutsch
English
English
漢語
Español
Français
Čeština
Türkçe
English
Português brasileiro

Glaukom früh und zuverlässig erkennen

Glaukom ist weltweit die zweithäufigste Ursache, warum Menschen erblinden. In Deutschland sind knapp eine Million Menschen vom Glaukom betroffen. Und rund drei Millionen sind Glaukom-Risikopatienten. Je früher das Glaukom diagnostiziert wird, desto besser sind die Chancen auf eine erfolgreiche Therapie. Kein Wunder also, dass die Methoden zur Früherkennung immer besser werden.

Im Rahmen des Glaukom-Screenings wird heute eine Vielzahl von Methoden eingesetzt.

Wie OCULUS Augenärzte und Kliniken unterstützt

Die angewendeten Untersuchungsmethoden sind so vielfältig wie notwendig. Angefangen von der traditionellen Untersuchung mit der Spaltlampe, über die Pachymetrie, die Perimetrie, die Gonioskopie, die Funduskopie, die Netzhaut-OCT, die Tonometrie und neu: der Biomechanische Glaukomfaktor zur Früherkennung von Normaldruckglaukom und biomechanisch korrigierter Augeninnendruck.

OCULUS bietet eine Reihe von Methoden, die zum Einsatz kommen,
wenn es um Glaukomscreening und Follow-up geht.

Im Überblick: die verschiedenen Methoden, um Glaukom zu erkennen

Nachfolgend eine Übersicht, welche Methoden generell zum Einsatz kommen,
wenn es um die Glaukomerkennung geht.

Spaltlampe OCULUS SL-IC 5
Spaltlampe OCULUS SL-IC 5

Gonioskopie

Neben den bewährten Gonioskopielinsen stellen wir Ärzten eine delegierbare Möglichkeit der Gonioskopie zur Verfügung: das Gonioscope GS-1 von NIDEK. 360°-Bilder des gesamten Kammerwinkels beeindrucken nicht nur, sondern werden unverzichtbar bei der Dokumentation des Kammerwinkels und zur Beratung des immer weiter aufgeklärten Patienten.

Das OCULUS/NIDEK Gonioscope GS-1

OCULUS/NIDEK Funduskamera AFC-330
OCULUS/NIDEK Funduskamera AFC-330

Netzhaut-OCT

Die optische Kohärenztomografie der Netzhaut ist das A und O des Glaukom-Follow-ups. Das NIDEK RS-3000 Advance 2 bietet alle gängigen neuen Möglichkeiten der Glaukomdiagnose durch Analysen der Ganglienzellen- und Nervenfaserschichten.

Das Retina Scan Duo von NIDEK ist eine Kombination aus Netzhaut-OCT und Farbfundusfotografie.

OCULUS Corvis® ST
OCULUS Corvis® ST

Perimetrie

Die funktionale Überwachung der Netzhautfunktionen gehört schon lange zur Diagnose und zum Follow-up von Glaukomen. OCULUS bietet für jeden Bedarf Perimeter an: Gutachtentaugliche Kugelperimeter für das 90°-Gesichtsfeld sowie auch Screeninggeräte für das zentrale Gesichtsfeld.

Die OCULUS Perimeter

Glaukomscreening aufgrund biomechanischer Eigenschaften gemessen mit dem OCULUS Corvis® ST

Biomechanisch korrigierter Augeninnendruck:

Bei der Glaukomdiagnostik spielen neben dem Augeninnendruck die biomechanischen Eigenschaften eine große Rolle. Das liegt unter anderem daran, dass die IOD-Werte, die auf Basis der cornealen Biomechanik korrigiert werden, dem physiologischen IOD deutlich näherkommen als die herkömmliche Verfahren. Bei der konventionellen Goldmann-Tonometrie werden diese Faktoren nicht berücksichtigt. Neben dem genauen IOD ist auch eine Risikoanalyse von Normaldruckpatienten möglich.

Das OCULUS Corvis® ST

Vorderabschnittsanalyse mit der Pentacam®

Die OCULUS Pentacam® setzt Standards in der Analyse des vorderen Augenabschnitts. Automatische Kammerwinkelmessung und Normdatenvergleich in Bezug auf z.B. Kammertiefe geben eine Abrundung aller bisher erhaltenen Ergebnisse.

Die OCULUS Pentacam®

Angebot anfordern

Bitte senden Sie mir ein Angebot zum

Herr
Frau

* Pflichtfeld


OCULUS Akademie - Die Adresse für Ihre Weiterbildung

Die OCULUS Akademie bietet Ihnen zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten und spannende Seminare rund um OCULUS-Geräte. Entdecken Sie die Welt der OCULUS Akademie!

 

Pfeil nach rechtsZur OCULUS Akademie

OCULUS Fernwartung - Online Support für OCULUS Kunden

Laden Sie sich dieses Programm herunter, wenn Sie unsere Service-Mitarbeiter dazu auffordern.

TeamViewer Download TeamViewer
Download
OCULUS Infoletter - Jetzt kostenlos anmelden

Mit dem OCULUS Infoletter sind Sie bereits vorab über alle Neuheiten und Aktionen rund um OCULUS informiert.

Top Themen