RECORDS Ergonomisches Design 300 160 <a href="de/produkte/perimetrie/centerfield-2/highlights/#c1166" >Highlights</a> Zuverlässige Befunde 700 220 <a href="de/produkte/perimetrie/centerfield-2/highlights/#c1167" >Highlights</a> Moderne Verbindungsfähigkeit 700 90 <a href="de/produkte/perimetrie/centerfield-2/highlights/#c1169" >Highlights</a>
ANGEBOT & BERATUNG ANFORDERN ►

OCULUS Centerfield® 2 Perimeter

Perimetrie bis 70° Exzentrizität

In der Arbeitsmedizin  hat sich das Centerfield® 2 Perimeter durch das ergonomisches Design, die komfortable  Programmführung  und die einfache Bedienung tausendfach bewährt. Das Perimeter führt statische Perimetrie bis 70° Exzentrizität durch, und erfüllt die Bedingungen der Verkehrskommission der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG). Dieses Perimeter eignet sich entsprechend, um Gesichtsfelduntersuchungen nach der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) und nach den berufsgenossenschaftlichen Grundsätzen G 25 und G 41 vorzunehmen.

Untersuchung mit dem OCULUS Centerfield® 2

1

2

3

4

Ergonomisches Design

Die geschlossene Bauweise und der lichtgeschützte Einblick ermöglichen die Durchführung von Untersuchungen auch in normal beleuchteten Räumen. Damit ist für die Perimetrie kein zusätzlicher Dunkelraum mehr erforderlich. Die Robustheit und das niedrige Gewicht machen das Centerfield® 2 Perimeter zum perfekten Gerät für den mobilen Einsatz, der gerade im Bereich der Arbeits- und Betriebsmedizin häufig vorkommt.

Das Bild zeigt einen Ausruck, der alle Ergebnisse perimetrischer Verfahren zusammenfasst.

Moderne Verbindungsfähigkeit

Das Centerfield® 2 Perimeter lässt sich über die USB-Schnittstelle eines Notebooks oder PCs ansteuern. Diese zeitgerechte Lösung ermöglicht, mit der mitgelieferten Gerätesoftware alle Vorteile aktueller EDV-Systeme auszunutzen, insbesondere die Netzwerkfähigkeit moderner Rechner. Auf diese Weise werden sowohl die sichere Aufbewahrung von Untersuchungsdaten als auch der schnelle Zugriff zu diesen Daten gewährleistet.

Funktionen

Die Untersuchungsprogramme

Die empfohlene Reihe vordefinierter Testprogramme des Centerfield® 2 Perimeters deckt die in der Praxis am häufigsten erforderten Untersuchungen ab. Das „Fahrerlaubnis-Verordnung“-Programm erlaubt auch Arbeits- und Betriebsärzten die Prüfung des Gesichtsfeldes gemäß Anlage 6 zur FeV/FeVÄndV Abs. 2.1. Die Makula- und Glaukom-Programme ermöglichen die Früherkennung unterschiedlicher Netzhauterkrankungen.

Auf dem Bild werden schwellennah-überschwellige Strategien gezeigt, die auch das Centerfield® 2 Perimeter verwendet.

Die OCULUS Prüfpunktraster

Die patentierte Projektionsmethode lässt beim Centerfield® 2 eine freie Auswahl von Prüfpunktrastern zu. Das zentrale Gesichtsfeld kann mithilfe von funktionell oder orthogonal verteilten Prüfpunkten untersucht werden, für die Peripherie werden Raster wie das „FeV70“ oder „Esterman“ verwendet. Diese uneingeschränkte Flexibilität bietet auch die Möglichkeit, Untersuchungsraster nach Bedarf (z. B. bei Gesetzänderungen) anzupassen.

Auf dem Bild ist der standardisierte Befundausdruck des Centerfield® 2 Perimeters zu sehen.

Technische Daten

OCULUS Centerfield® 2 - technische Daten
Statische Perimetrie
Programme: Für Fahrerlaubnis-Verordnung, Glaukom, Makula und benutzerdefiniert
Prüfpunktraster: FeV-70, FeV-70Plus, Esterman, physiologische Raster (Gebiet 1-8), orthogonale Raster (30-2, 24-2, 30x24, 10-2), benutzerdefinierte Prüfpunktraster
Strategien: Schwellenstrategien: OCULUS Schnelle Schwelle, Schwelle (4/2)
Optional: CLIP- und SPARK-Strategie
Überschwellige Strategien: OCULUS Klassenstrategie, 2-Zonen, 3-Zonen, Defektquantifizierung
Geschwindigkeit: Adaptiv / schnell / normal / langsam / benutzerdefiniert
Fixationskontrolle: Mittels zentraler Schwelle, nach Heijl-Krakau (im blinden Fleck), Live-Video-Bild
Perimeterkugel-Radius: 300 mm
Max. Exzentrizität: 36° / 70° mit Fixationsversatz
Stimulusgröße: Goldmann III
Stimulusfarben / Umfeldfarben: weiß, blau / weiß, gelb
Umfeldleuchtdichte: 10 cd / m² (31,4 asb)
Stimulus-Darbietungszeit: 200 ms, benutzerdefiniert
Stimulus-Leuchtdichtebereich / Schritte: 0 - 318 cd / m² (0 - 1 000 asb) / 1 dB
Ergebnisdarstellung: Graustufenkarte, dB Werte (absolut / relativ), Symbole,
Wahrscheinlichkeiten, 3D-Plot
Auswertungen: Glaucoma Staging Program (GSP),
Threshold Noiseless Trend (TNT) Progressionsanalyse
Kinetische Perimetrie
Strategien: Automatische Untersuchung entlang Meridianen mit frei auswählbaren
Abständen bis zu 35°
Stimulus-Geschwindigkeit: 2°/ s oder benutzerdefiniert
Technische Spezifikation
Patientenpositionierung: In der Tiefe verstellbare Kopfstütze, elektromotorisch in der Höhe
verstellbare Kinnstütze (optional)
Maße: (B x T x H) 398 x 503 x 580 mm
Gewicht: 12,8 kg, ohne Kinnstütze: 11,7 kg
Spannungsversorgung: 15 V DC, 3,3 A
Spannung: 100 - 240 V AC
Frequenz: 50 - 60 Hz
Empfohlene Computer-Spezifikation: Intel® Core™ i5, 500 GB HDD, 4 GB RAM, Windows® 7 Pro, Intel® HD Graphics 520
Schnittstelle: USB
Software: Gerätesteuerung, Patient Management, Backup- und Druck-Software
(Windows®), integrierter Netzwerkbetrieb, einfache EMR-Integration,
DICOM kompatibel


  gemäß Richtlinie 93/42/EWG über Medizinprodukte

  OCULUS ist zertifiziert gemäß
  DIN EN ISO 13485

OCULUS Akademie - Die Adresse für Ihre Weiterbildung

Die OCULUS Akademie bietet Ihnen zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten und spannende Seminare rund um OCULUS-Geräte. Entdecken Sie die Welt der OCULUS Akademie!

 

Pfeil nach rechtsZur OCULUS Akademie

Der neue OCULUS Floating License Key verwaltet alle OCULUS Lizenzen zentral von einem Server.

OCULUS Infoletter - Jetzt kostenlos anmelden

Mit dem OCULUS Infoletter sind Sie bereits vorab über alle Neuheiten und Aktionen rund um OCULUS informiert.

Außendienst - Finden Sie Ihren Ansprechpartner

Schnell und einfach zu Ihrem persönlichen Ansprechpartner im Außendienst.

Pfeil nach rechtsOphthalmologie & Augenoptik

Pfeil nach rechtsArbeitsmedizin

 

Top Themen

Folgen Sie uns

TÜV Süd Zertifikat - OCULUS ist zertifiziert gemäß DIN EN ISO 13485

OCULUS ist zertifiziert gemäß DIN EN ISO 13485