OCULUS/NIDEK MP-3

Mikroperimeter mit integrierter Farb-Funduskamera

Mit dem MP-3-Mikroperimeter haben Sie die Möglichkeit, die noch vorhandene Funktion morphologisch auffälliger Netzhautgebiete gezielt zu untersuchen. Während der Mikroperimetrie garantiert das automatische Netzhaut-Tracking des Geräts, dass die dargebotenen Prüfreize präzise auf die ausgewählten Punkte der Netzhaut des Patienten projiziert werden. Die kontinuierliche Beobachtung der Netzhaut gewährleistet auch wiederholte Tests auf demselben Netzhautort.

Die Ergebnisse der Perimetrie werden abschließend haargenau mit den Aufnahmen der Farb-Funduskamera überlagert. Die punktuelle Übereinstimmung funktionaler und morphologischer Untersuchungen schaffen die Voraussetzungen für fundierte Diagnosen und therapeutische Entscheidungen.

OCULUS / NIDEK MP-3 auf Tisch

1

2

Einfach in der Handhabung

Die leichte und unkomplizierte Bedienung des MP-3 macht die Untersuchung mit dem Mikroperimeter delegierbar. Nach der Auswahl des zu untersuchenden Auges positioniert sich das Gerät auf die richtige Seite, und nach der Feineinstellung der Kinnstützenhöhe zentriert es sich zur Pupille. Selbständig wird auf den Fundus fokussiert, und nach der Erfassung der Referenzmuster wird das Netzhaut-Tracking gestartet. Während der Untersuchung richtet sich das Gerät selbst aus, deshalb bleibt die Messung weitgehend vom Untersucher unabhängig. Damit werden optimale Bedingungen für Verlaufsuntersuchungen geschaffen.

Fixationsprüfung

Das Mikroperimeter MP-3 führt eine Analyse der Fixation durch: Bei dieser Prüfung wird sowohl der retinale Fixationsort als auch das Fixationsverhalten des Patienten untersucht. Beim Follow-up-Test – z.B. vor und nach einer Therapie – werden Änderungen im Fixationsverhalten hervorgehoben. Das automatische Netzhaut-Tracking während der Untersuchung ermöglicht sogar die genaue Vermessung der Fixation von Patienten mit zentralen Gesichtsfeldausfällen.

Fixationstest mit dem MP-3

Folgeuntersuchungen

Während einer Folgeuntersuchung wird unter gleichen Bedingungen dasselbe Netzhautgebiet getestet wie im Fall der ursprünglichen Messung. Die genaue räumliche Zuordnung der Messpunkte gewährleistet die schnelle und intuitive Beurteilung jeglicher Änderungen der Ergebnisse. Dieser Messmodus hilft bei der Erkennung einer Progression oder bei der Beurteilung der Behandlung.

Ergebnisdarstellung bei Folgeuntersuchungen

Non-mydriatische Farb-Funduskamera

Die integrierte Funduskamera des MP-3 ist leicht zu bedienen. Besonders die automatische Bildaufnahme nach der Perimetrie unterstützt den Untersucher: Mikroperimetrie wird delegierbar. Die hochauflösenden 12-Megapixel-Farbbilder zeigen eindrucksvolle Aufnahmen.

Vorschau der Aufnahme mit der Farb-Funduskamera
  • Gesundes Auge

  • Altersbedingte Makuladegeneration (AMD)

  • Exzessive Myopie

  • Epiretinale Membran

  • Glaukom

  • Polypenverdächtige choroidale Vaskulopathie

  • Zentrale seröse Netzhautablösung

  • Retinale angiomatöse Proliferation


Die OCULUS Akademie bietet Ihnen zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten und spannende Seminare rund um OCULUS-Geräte. Entdecken Sie die Welt der OCULUS Akademie!

 

Zur OCULUS Akademie

Laden Sie sich dieses Programm herunter, wenn Sie unsere Service-Mitarbeiter dazu auffordern

 Teamviewer
 Win | Mac

Mit dem OCULUS Infoletter sind Sie bereits vorab über alle Neuheiten und Aktionen rund um OCULUS informiert.

Schnell und einfach zu Ihrem persönlich Ansprechpartner im Außendienst.

Ophthalmologie & Augenoptik

Arbeitsmedizin

 

Top Themen




OCULUS ist zertifiziert
gemäß DIN EN ISO 13485